Urban Farming – Selbstversorgung liegt im Trend!

Wer vom Land in die Stadt gezogen ist wird ihn vielleicht vermissen: den „Bauern des Vertrauens“ direkt um die Ecke. Gesundheitsbewusste Stadtbewohner nehmen ihre Versorgung mit frischen Lebensmitteln daher selbst in die Hand. Für die Stadt, aus der Stadt – so das Motto des aktuellen Megatrends Urban Farming. Das Beste: Jeder kann mitmachen, sogar in der eigenen Küche.

Natürlich ist er praktisch – der Gang in den Supermarkt. Doch wer seinem Körper durch 100 Prozent natürliche und unbehandelte Nahrungsmittel etwas Gutes tun möchte, kann ganz einfach selbst aktiv werden. Urban Farming heißt das Schlüsselwort! Damit ist jegliches Gärtnern im städtischen Raum gemeint, bei dem Lebensmittel produziert werden. Ein Trend, der immer beliebter wird und großes Potenzial hat*.

Da bebaubare Flächen in unseren dicht besiedelten Metropolen jedoch begrenzt sind, ist Kreativität gefragt. Die städtischen „Felder“ befinden sich daher zum Beispiel auf Terrassen und Hausdächern, an Wänden oder in öffentlichen Parkanlagen. Aber auch im kleineren Rahmen, beispielsweise mit einem Gewächsschrank in der Küche im Sinne des „Vertical Farmings“ oder einem Gemüsebeet auf dem Balkon, kann man mit dem Trend gehen. So fühlen sich Salat, Tomaten, Radieschen, Gurken und sogar Kartoffeln auch mit weniger Platz wohl. Frisch geerntet, sorgfältig gewaschen und je nach individuellem Geschmack zubereitet steht einem gesunden, durch und durch selbst produzierten Mittagessen nichts mehr im Weg. Praktisch beim Waschen der Lebensmittel oder Befüllen einer Gießkanne: Küchenarmaturen mit einem extra hohen Auslauf, wie bei der HANSARONDA. Zusätzlich ermöglicht eine Auszugsbrause mit zwei unterschiedlichen Strahlarten das schonende Abspülen von empfindlichem Gemüse.

*Quelle: Fraunhofer Institut, Studie: „Urban farming in the city of tomorrow“ (2018)

die HANSARONDA mit extra hohem Auslauf und integrierter Auszugsbrause.
Praktisch beim Befüllen einer Gießkanne oder Waschen von empfindlichem Gemüse: die HANSARONDA mit extra hohem Auslauf und integrierter Auszugsbrause.
Küchenarmatur, Frau mit Kräuter
Urban Farming: Auch in der Stadt muss nicht auf frische und gesunde Lebensmittel aus eigenem Anbau verzichtet werden.