Das hilft gegen Kopfschmerzen

Pochen, stechen, spannen: Mal kommen sie schleichend, mal plötzlich – Kopfschmerzen. Was kaum jemand weiß: oft können wir die Schmerzen einfach „wegtrinken“. Am besten mit Wasser aus dem Wasserhahn.

Kopfschmerzen sind unangenehm und schmerzhaft. Ursachen gibt es viele: Stress, Schlafmangel, Wetterwechsel – oder auch Flüssigkeitsmangel. Unser Gehirn besteht nämlich zu 75 Prozent aus Wasser. Trinken wir nicht ausreichend über den Tag verteilt, verdickt unser Blut. Die feinen Gefäße des Hirns können nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt, werden und das Gehirn reagiert mit Kopfschmerzen. Im Rückschluss bedeutet das: oft lassen sich die Schmerzen „wegtrinken“ – das zeigt auch eine Studie der London Migraine Clinic*. 22 von 34 Probanden waren innerhalb von 30 Minuten nach dem Trinken von circa einem halben Liter Wasser völlig beschwerdefrei.

Der Griff zum Wasser aus der Flasche ist übrigens nicht immer die beste Wahl, da es häufiger belastet ist als gedacht – das stellte die Stiftung Warentest beim Test von 32 stillen Mineralwassern fest**. Einfacher und schneller lässt sich frisches Wasser direkt aus dem Wasserhahn in der Küche zapfen und genießen. Hochwertige Armaturen, wie die HANSADESIGNO STYLE, sorgen dabei für die optimale Trinkwasserqualität. Denn die Oberflächen mit Trinkwasserkontakt sind frei von Nickelbeschichtung und für alle wasserführenden Messingteile des Armaturenkörpers wird eine entzinkungsbeständige Legierung verarbeitet.

Quellen:
* forum-trinkwasser.de
**“test“ Ausgabe 7/2019

Bei Kopfschmerzen: ausreichend Wasser trinken!