Bestes Trinkwasser aus der eigenen Küche

Mehrmals die Woche tragen wir mühselig unseren wertvollen Durstlöscher – Wasser – in Sechserpacks nach Hause. Es geht aber auch einfacher. Die Antwort liegt direkt vor unserer Nase: in unseren Küchen.

Mehr als eine Milliarde Liter stilles Wasser werden pro Jahr gefördert, in Flaschen abgefüllt, durchs Land gefahren, in Supermärkten gestapelt und schließlich von uns nach Hause getragen.* Was vielen Menschen nicht bewusst ist: eigentlich ist das gar nicht nötig. Denn es braucht nur paar Schritte in die eigene Küche um an gesundes, reines Trinkwasser zu kommen. Frisch aus dem Hahn gezapft ist es nicht nur theoretisch kostenlos, sondern strenggenommen auch besser als das Mineralwasser aus der Flasche. Denn Wasserversorger müssen das Wasser mehrmals täglich auf mögliche Verunreinigungen durch Keime kontrollieren – Mineralwasserabfüller müssen es nicht. Ein weiterer Fakt von dem viele nichts wissen: Unser Leitungswasser stammt zu 64 Prozent aus natürlichen Quellen (Grundwasser), zu 27 Prozent aus Oberflächenwasser von Flüssen und Seen und zu neun Prozent aus Quellwasser. Es wird durch verschiedene Verfahren zu Trinkwasser aufbereitet – und kommt nicht, wie oftmals angenommen, aus der Kläranlage.

Hochwertige Küchenarmaturen, wie die HANSADESIGNO STYLE, sind Garanten für die Wahrung der Trinkwasserqualität. Für alle wasserführenden Messingteile des Armaturenkörpers wird eine entzinkungsbeständige Legierung verarbeitet. Weiteres Plus: Die Oberflächen in Trinkwasserkontakt sind frei von Nickelbeschichtung. So kann das Wasser aus dem Hahn mit einem noch besseren Gefühl frisch in der Küche aus der Armatur gezapft werden.

*Quelle: wiwo.de

Frisches Wasser aus der Küchenarmatur ist gesund, schmeckt und schont die Umwelt. Hochwertige Armaturen, wie die HANSADESIGNO STYLE, sorgen dabei für die zuverlässige Bewahrung der Trinkwasserqualität.