Lifehack: Raus mit den Pollen

Sie dienen bloß der Vermehrung und doch haben sie unangenehme Auswirkungen auf die menschliche Nase: Freigesetzte Pollen von Birke, Pappel, Beifuß und Gräsern können zu einer allergischen Rhinitis, dem Heuschnupfen, führen. Mit diesem einfachen Trick können die Symptome gelindert werden.

Wer hätte das geahnt: Unsere Haare sind unheimliche Pollenfänger! Kommen wir von draußen zurück in die Wohnung, haftet der Blütenstaub noch an uns fest. Er begleitet uns somit auf Schritt und Tritt und sorgt für allergische Reaktionen. Diese sind von Person zu Person unterschiedlich stark ausgeprägt, können jedoch ziemlich fiese Formen annehmen, wie Betroffene wissen. Wie halten wir die winzigen Kerlchen also am besten fern?

Durchs Haarewaschen!
Spätestens vor dem Schlafengehen sollten die ungebetenen Gäste entfernt werden.
Flott und bequem geht das am Waschbecken mit einer praktischen Funktionsbrause dank der wir uns unter der Armatur nicht verrenken müssen. Die gibt es zum Beispiel passend zur HANSAFIT Waschtischarmatur und schafft mit einer Schlauchlänge von 150 cm volle Bewegungsfreiheit. So können alle Haarpartien erreicht und sämtliche Pollenreste problemlos runtergewaschen werden. 

Das verschafft einen ruhigeren Schlaf und wir starten leistungsfähiger in den nächsten Tag.

Quelle: www.netdoktor.de

H2O, HANSA, hansa, Hansa Armaturen, Hansa, Stuttgart, Magazin, H2O Magazin, hochwertig, hochwertige armaturen, qualität, umweltfreundlich, umwelt, klima, klimaschutz, nachhaltig, green responsibilty, Wasserhahn, Badarmatur, Badarmaturen, HANSAFIT, Lifehack: Raus mit den Pollen, Bad, Pollen
Die Funktionsbrause der HANSAFIT Waschtischarmatur kann an einer Halterung neben dem Waschbecken befestigt werden und ist immer griffbereit.
H2O, HANSA, Hansa Armaturen, Hansa, Stuttgart, Kundenmagazin, HANSAFIT, Lifehack: Raus mit den Pollen, Bad, Pollen
Mit einer Schlauchlänge von 150 cm können sämtliche Haarpartien bequem erreicht werden, um auch die letzten Pollenreste zu entfernen.