Ab in die Wanne – fünf Tipps zum richtigen Baden

Nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag gibt es nichts besseres, als in einer warmen Wanne voller duftendem Schaum abzutauchen. Erholung pur! Mit diesen fünf Tipps wird euer Schaumbad zum „Kurzurlaub“ für Körper und Seele. 

Tipp 1: Der richtige Zeitpunkt
Im warmen Wasser entspannen sich die Muskeln und der Kreislauf fährt runter. Die Folge: man wird müde. Daher ist die beste Tageszeit für ein Bad abends kurz vor dem Schlafengehen. Außerdem sollte man nicht direkt nach dem Essen in die Wanne steigen. Der Körper ist dann noch zu sehr mit der Verdauung beschäftigt, was in Verbindung mit der Wärme zu Kreislaufproblemen führen kann. 

Tipp 2: Die richtige Atmosphäre
Damit das Entspannungsbad seine volle Wirkung entfalten kann, solltet ihr für die richtige Atmosphäre sorgen. Eine angenehme Raumtemperatur, sanftes Licht, wohlduftende Badezusätze, im Hintergrund leise eure Lieblingsmusik – herrlich! Schon mit dem Griff zur Wannenarmatur, wie beispielsweise der formschönen HANSADESIGNO Style, legt sich in unserem Kopf ein Schalter um. Plätscherndes Wasser, glitzernde Schaumblasen, aromatische Düfte – jetzt wird entspannt! Kleiner Extra-Tipp: Auf Smartphone oder Laptop solltet ihr im Bad bewusst verzichten. So kann nichts und niemand eure Auszeit vom Alltag stören.

Tipp 3: Die richtige Temperatur
Umhüllt von warmem Wasser lässt es sich ideal entspannen. Zu heiß sollte das Bad jedoch auch nicht sein. Die optimale Wassertemperatur liegt zwischen 35 und 38 Grad.

Tipp 4: Die richtige Dauer
Auch wenn ihr am liebsten den ganzen Abend in der warmen Wanne verbringen würdet – nach spätestens einer halben Stunde solltet ihr euch von eurem Schaumbad trennen. Die optimale Dauer liegt zwischen zehn und zwanzig Minuten.

Tipp 5: Nach dem Bad
Ganz wichtig nach einem ausgiebigen Bad: Eincremen nicht vergessen! Besonders in der kalten Jahreszeit ist das ein absolutes Muss. Je nach Hauttyp eignen sich hier Lotionen, Cremes oder Öle. Besonders gut ziehen die Pflegestoffe ein, wenn die Haut noch leicht feucht ist. Und dann? Ab auf die Couch – oder direkt ins warme Bett kuscheln.

Erholung pur: Vor allem in der kalten Jahreszeit ist ein wohltuendes Schaumbad gesund für Körper und Seele.